Mobile Jugendarbeit

Was ist mobile Jugendarbeit?

Die Mobile Jugendarbeit ist eine aufsuchende Arbeit, d.h. sie ist dort aktiv wo sich die Jugendlichen aufhalten und hat somit die Chance Jugendliche zu erreichen, die sich von anderen Angeboten und Institutionen nicht angesprochen fühlen oder aufgrund ihres Verhaltens dort nicht mehr willkommen sind.

Das Ziel der MOJA ist es die Lebenssituation von jungen Menschen unter anderem durch die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung, der Erschließung individueller Ressourcen und das Auslösen sowie Begleiten solidarischen Handelns und gegenseitigen Unterstützens, nachhaltig zu verbessern.

Patrick Garcia (Erzieher, zuständig für den offenen Treff, Mobile Jungendarbeit, Flüchtlinge, Jugendkultur, Jugendpolitik und den Skatepark)

 

 

Prinzipien der mobilen Jugendarbeit

Offenheit und Wertschätzung                                         Offenheit und Wertschätzung sind maßgebliche Prinzipien in der mobilen Jugendarbeit. Die Mitarbeiter_innen der mobilen Jugendarbeit sind zu Gast in der Welt der Jugendlichen. Ein Beziehungsaufbau kann nur funktionieren, indem ein wertschätzendes Miteinander gelebt wird.

Freiwilligkeit                                                               Die jungen Menschen entscheiden selbst über die Art, den Umfang und die Tiefe des Kontakts, der Beziehung und der Hilfe die ihnen angeboten wird. Auch die Teilnahme an Projekten und Aktionen ist stets freiwillig für die Jugendlichen.

Akzeptanz und Respekt                                             Unabhängig davon welchen Lebensstil oder welche Einstellungen die Jugendlichen haben oder ob sie ihre Lebenssituation verändern wollen, begegnen die Mitarbeiter_innen der mobilen Jugendarbeit den Jugendlichen mit Akzeptanz und Respekt

Authentizität                                                                         Die Mitarbeiter_innen der mobilen Jugendarbeit treten den Jugendlichen authentisch gegenüber, sie akzeptieren Lebenstile, EInstellungen und Verhaltensweisen, machen es aber transparent wenn sie diese für riskant oder moralisch nicht vertretbar halten.

Partizipation                                                                         Die Mitarbeiter_innen der mobilen Jugendarbeit schaffen Zugänge und Möglichkeiten damit sich die Jugendlichen am gesellschaftlichen Leben beteiligen und dieses mitgestalten können. Neben der Schaffung von Zugängen und Möglichkeiten ist es genauso wichtig die Jugendlichen zu motivieren und zu befähigen ihre Lebenswelt und die Gesellschaft zu gestalten und zu bereichern.

Parteilichkeit                                                                        Das Eintreten für die Interessen und Rechte der Jugendlichen sowie die Unterstützung von ihnen bei der Durchsetzung und Verwirklichung ihrer Bedürfnisse, Meinungen und Ideen ist von besonderer Bedeutung in der mobilen Arbeit, da die Zielgruppe der mobilen Jugendarbeit oft nicht zu denjenigen gehört, die Gehör finden.

Hier findest Du uns:

freiraum²

Jaiserstr. 2

82049 Pullach i. Isartal

Öffnungszeiten:

Mi:  15:00 - 20:00

Do: 15:00 - 20:00

Fr:  15:00 - 22:00

Sa: 15:00 - 20:00
Jeden 2. und 4. Samstag im Monat

Kontakt:

Ruf einfach an unter

 

+49 89 7932723

 

oder schreib uns eine E-mail

 

info@freiraumhoch2.de

ferienbetreuung@freiraumhoch2.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiraum²